P Snowboard

Roland Fischnaller bei seinem Weltcupsieg in Rogla (Kraus) Die Feier findet am Samstag, 13. April statt

Feier für „Fisch“, March und Profanter

Am Samstag, 13. April werden im Villnößer Tal die Snowboarder des ASV Villnöß nach der erfolgreichen Saison 2012/13 gefeiert.

Organisiert wird der Festakt im Kultursaal von Villnöß vom Amateursportverein Villnöß Raiffeisen, dem Fanclub „Rolli & Aaron“, der Gemeindeverwaltung Villnöß sowie dem Tourismusverein Villnöß. Treffpunkt ist um 18 Uhr in Pitzack, von wo Roland Fischnaller, Aaron March und Elisa Profanter feierlich ins Kulturhaus einziehen werden.

Roland Fischnaller hat in der Saison 2012/13 ein Weltcuprennen, nämlich den Parallel-Riesentorlauf im slowenischen Rogla gewonnen. Außerdem wurde der 32-Jährige zwei Mal Zweiter (Bad Gastein, Parallel-Slalom) und einmal Dritter (Moskau, Parallel-Slalom). Insgesamt standen ihm sieben Top-Ten-Ergebnisse zu Buche (bei acht Weltcuprennen). Fischnaller holte sich die Parallel-Slalom-Weltcupwertung und gewann bei der WM im kanadischen Stoneham Silber (Parallel-Riesentorlauf) und Bronze (Parallel-Slalom).

Aaron March kletterte im abgelaufenen Sportjahr ein Mal aufs Podium (Platz drei beim Parallel-Slalom in Bad Gastein), landete vier Mal in den Top Ten und sammelte in allen acht Weltcuprennen Punkte. Bei der WM in Stoneham schauten für den 26-Jährigen aus Sterzing zwei neunte Plätze heraus. Zudem kürte er sich in Valmalenco im Riesentorlauf und im Parallel-Slalom zum Italienmeisterin.

Elisa Profanter gewann indessen beim European Youth Olympic Winter Festival im rumänischen Brasov den Parallel-Riesentorlauf und holte die Goldmedaille. Die 16-jährige Villnößerin debütierte in der abgelaufenen Saison im Europacup, wo sie in Ratschings im Parallel-Slalom den 27. Platz einfuhr. Profanter ist außerdem die amtierende Italienmeisterin im Riesentorlauf.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210