P Snowboard

Jasmin Coratti aus Langtaufers belegte Rang 15. © Miha Matavz Photography / Miha Matavz

Junioren-WM: Keine Erfolgserlebnisse für Lantschner und Coratti

Im russischen Krasnoyarsk geht zurzeit die Snowboard-Junioren-WM über die Bühne. Beim Parallel-Slalom am Freitag waren auch zwei Südtiroler Talente im Einsatz.

Für Jasmin Coratti war beim Parallel-Slalom der Junioren-WM in Krasnoyarsk (RUS) bereits nach dem Achtelfinale Schluss. Die Langtaufererin musste sich Seo Hee Yang aus Südkorea geschlagen geben und scheint in der Ergebnisliste auf Rang 15 auf. Die Goldmedaille ging an Sofia Nadyrshina (RUS). Dahinter belegten Marina Volgina (RUS) und Flurina Bätschi (SUI) die weiteren Medaillenränge.


Bei den Männern gab es einen russischen Sechsfach-Sieg. Zum Junioren-Weltmeister kürte sich Vsevolod Martynov, gefolgt von Yaroslav Stepanko und Vladimir Pnev. Fabian Lantschner beendete seinen Qualifikations-Lauf hingegen nicht und nahm deshalb erst gar nicht am Achtelfinale teil.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210