P Snowboard

Michela Moioli hatte keine Mühe in der Qualifikation © Tobias Keim / Michaela Moioli - Social Media

Michela Moioli ohne Mühe in der Qualifikation

Am heutigen Freitag stand die Qualifikation für den Boardercross-Weltcup in Cervinia auf dem Programm. Michela Moioli konnte sich dabei ohne große Mühe qualifizieren. Omar Visitin musste nach seiner schweren Verletzung am vergangenen Wochenende hingegen passen.

Michela Moioli beendete die Qualifikation auf dem dritten Platz hinter Charlotte Benkes (GBR) und Lindsey Jacobellis (USA). Die Olympiasiegerin von 2018 kam dabei mit einem Rückstand von 35 Hundertstelsekunden ins Ziel. Zusätzlich qualifizierten sich Francesca Gallina (12.) und Caterina Carpano (13.).


Bei den Männern siegte der Spanier Lucas Equibar mit einer Zeit von 39.02 Sekunden. Omar Visitin, welcher sich vergangene Woche schwer verletzte, war nicht mit von der Partie. Aus italienischer Sicht konnten sich ebenfalls Lorenzo Sommariva (5.), Tommaso Leoni (11.), Matteo Menconi (13.), Filippo Ferrari (22.) und Michele Godino (30.) qualifizieren.

Schlagwörter: Snowboardcross

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH