P Snowboard

Roland Fischbnaller, Nadya Ochner, Christoph Mick und Aaron March Moderator Luis Mahlknecjt mit Nadya Ochner Lokalmatador Christoph Mick startet mit Nummer 14 Aaron March mit der 6

Snowboard Weltcup in Carezza: Startnummern ausgelost

Mit der traditionellen Startnummer-Auslosung für den Parallel-Riesentorlauf hat am Freitagabend im Grand Hotel Carezza offiziell die Weltcup-Saison der Snowboarder begonnen. Am morgigen Samstag findet auf der Pra-di-Tori-Piste das erste Rennen dieses Winters statt. Es ist das fünfte Mal in Folge, dass der Weltcupzirkus in Carezza gastiert.

Auch heuer wird, wie schon in den letzten beiden Jahren, der Parallel-Riesentorlauf im Single-Run-Format ausgetragen. Nach der Qualifikation werden sich die besten 16 Damen und Herren im Finale nur mehr in einem Lauf messen, nach dem der schnellere der beiden Snowboarder in die nächste Runde aufsteigt. Durch dieses Format wird nicht nur die K.o.-Runde härter und dramatischer, auch die Qualifikation gewinnt an Bedeutung, da sich der jeweils Bessere der Zeitläufe den Kurs aussuchen darf.

Die weltbesten Snowboarder sind morgen alle in Carezza. Heute wurden die Startnummern ausgelost. Die Vorjahressieger, die Österreicherin Marion Kreiner und der Villnösser Roland Fischnaller bekamen die Nummer 1 bzw. 10 zugelost, die Parallel-Gesamtweltcupsiegerin 2015, die Schweizerin Julie Zogg startet mit der 4, während die Burgstallerin Nadya Ochner, im Vorjahr Dritte in Carezza, die Nummer 11 gezogen hat. Bei den Männern wurden den beiden Lokalmatadoren Aaron March und Christoph Mick die Nummern 6 und 14 zugelost.

Insgesamt sind 8 Südtiroler am Start. Bei den Männern starten noch Edwin
Coratti (24), Hannes Hofer (36) und Daniele Bagozza (45), bei den Damen Elisa Profanter (31).

Die Qualifikation beginnt am Samstag in Carezza um 8.45 Uhr, während die Finalläufe um 12.30 Uhr starten.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210