P Snowboard

Der Snowboard-Weltcup in Carezza eröffnet die Saison in Südtirol OK-Vize-Präsident Rainer Senoner stellte den Weltcup der Alpinen in Gröden vor .... .... Generalsekretärin Erika Pallhuber das Biathlon-Großereignis in Antholz .... ... . und Pressesprecher Alex Tabarelli die Weltcuprennen der Skilangläufer in Toblach

Südtiroler Weltcuprennen in Modena vorgestellt

Vom 12. Dezember 2015 bis 31. Jänner 2016 steht Südtirol im Mittelpunkt des internationalen Wintersportgeschehens, denn in diesen 51 Tagen werden in unserem Land gleich acht Weltcuprennen ausgetragen. Los geht’s mit dem Snowboard-Weltcup in Carezza, dann folgen die Alpin-Klassiker in Gröden und Alta Badia, die Langlaufrennen in der Nordic Arena in Toblach sowie die spektakulären Skicross-Veranstaltungen in Innichen und am Watles. Das absolute Wintersporthighlight sind im Jänner die Biathlon-Rennen in Antholz, abgeschlossen wird schließlich die Weltcup-Saison mit den beiden Terminen der Naturbahnrodler in Olang und Deutschnofen.

Die Snowboardern kommen heuer das fünfte Jahr in Folge nach Carezza. Am Samstag, 12. Dezember findet auf der Pra-Di-Tori-Piste am Karerpass ein Parallel-Riesentorlauf statt. Das Rennen wurde auf der Skipass-Messe in Modena von Matthias Mick, Florian Eisath und Roland Fischnaller, der in Carezza schon zwei Sieg feiern konnte (2011 und 2014), vorgestellt.


Die Klassiker in Gröden und Alta Badia

Eine Woche später, vom 18. bis 21. Dezember stehen im Alpinen Skisport die Klassiker auf der Saslong in Gröden und der Gran Risa in Alta Badia auf dem Programm. In Gröden finden am 18. (Super-G) und 19. Dezember (Abfahrt) zwei Speed-Rennen statt, während im Gadertal am 20. (Riesentorlauf) und 21. Dezember (Parallel-Riesentorlauf) die Technicker um Weltcuppunkte fahren. In Modena stellte der Grödner Vize-Präsident Rainer Senoner seine Rennen vor.


Premiere für Watles

Gleichzeitig sind auf den Pisten des Haunolds in Innichen die Skicrosser im Einsatz. Das Hochpustertal ist am 19. und 20. Dezember bereits zum 7. Mal in Folge Schauplatz der FIS Weltcuprennen im Ski Cross. Nur drei Wochen danach, am 10. Jänner veranstaltet hingegen Watles erstmals ein Weltcuprennen der Skicrosser.


Doppelveranstaltung in Toblach

Am dritten Dezember-Wochenende kommt auch die Elite im internationalen Langlaufsport nach Südtirol. In Toblach findet am 19. Dezember ein Sprintrennen in Freier Technik und am Tag darauf ein 15-km-Rennen der Herren sowie ein 10-km-Rennen der Damen in klassischer Technik statt. Nach dem Jahreswechsel, am 8. Jänner, kehrt dann der Langlauftross ein zweites Mal in die Toblacher Nordic Arena zurück.


Antholz, das Biathlon-Mekka

Das absolute Wintersporthighlight sind aber nach wie vor die Biathlon-Rennen in Antholz. In der dritten Jännerwoche (21. bis 24. Jänner) werden die besten Skijäger der Welt die zahlreichen Fans in der Südtirol Arena verzücken. Spitzensport gepaart mit einem Top-Unterhaltungsprogramm machen Antholz und Südtirol für eine Woche zum Mekka des Biathlons. Generalsekretärin Erika Pallhuber hat in Modena angekündigt, dass auch heuer wieder über 65.000 Zuschauer in Antholz erwartet werden: „Der Kartenvorverkauf verläuft sensationell, so ist z.B. der Samstag mit dem Verfolgungswettkampf schon fast ausverkauft“.


Naturbahnrodler messen sich in Olang und Deutschnofen

Zwei heimische Weltcup-Rennen gibt es auch im Naturbahnrodeln. Vom 8. Bis 10. Jänner sind Patrick Pigneter & Co. in Olang, drei Wochen später, vom 29. Bis 31. Jänner in Deutschnofen.



Die acht Südtiroler Weltcuptermine im Überblick

Snowboard:
12. Dezember 2015, Carezza: Parallel-Riesentorlauf Damen und Herren

Ski Alpin:
18. Dezember 2015, Gröden: Super-G Herren
19. Dezember 2015, Gröden: Abfahrt Herren
20. Dezember 2015, Alta Badia: Riesentorlauf Herren
21. Dezember 2015, Alta Badia: Parallel-Riesentorlauf Herren

Skilanglauf:
19. Dezember 2015, Toblach: Sprint (freie Technik) Damen und Herren
20. Dezember 2015, Toblach: 15 km Herren und 10 km Damen (klassische Technik)
8. Jänner 2016, Toblach: Tour de Ski, 10 km Herren und 5 km Damen (freie Technik)

Skicross:
19. Dezember 2015, Innichen: Skicross Damen und Herren
20. Dezember 2015, Innichen: Skicross Damen und Herren
10. Jänner 2016, Watles: Skicross Damen und Herren

Biathlon:
21. Jänner 2016, Antholz: Sprint Damen
22. Jänner 2016, Antholz: Sprint Herren
23. Jänner 2016, Antholz: Verfolgungswettkampf Damen und Herren
24. Jänner 2016, Antholz: Staffel Damen und Herren

Naturbahnrodeln:
8. bis 10. Jänner 2016, Olang: Einsitzer Damen und Herren, Doppelsitzer
29. bis 31. Jänner 2016, Deutschnofen: Einsitzer Damen und Herren, Doppelsitzer

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210