Wintersport

Die Wiederwahl von Hermann Ambach wurde für ungültig erklärt.

Südtiroler Wintersportverband: Vorstand muss neu gewählt werden

Hermann Ambach war im Juni 2018 als Präsident des Südtiroler Wintersportverbandes wiedergewählt worden. Nun hat das Berufungsgericht der FISI die letzte Wahl für ungültig erklärt.

Seit 2008 führt Hermann Ambach den Südtiroler Wintersportverband an. Im Juni des letzten Jahres wurde der Kalterer als Präsident wiedergewählt, obwohl er nicht die dafür nötigen 55 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Ambach bekam 53 Prozent der Stimmen. Für eine dritte Amtszeit benötigt ein Kandidat des Präsidentenamtes laut Statut jedoch mindestens 55 Prozent. Jedoch ist bei dieser Regelung nicht ganz klar, ob sie nur für den nationalen Verband gelte. So wurde Ambach zunächst als Präsident bestätigt.

Nun hat das Berufsgericht der FISI – nach einem Rekurs des SSV Pfalzen – die Wiederwahl von Ambach doch annulliert. Der Vorstand muss binnen drei Monaten neu gewählt werden.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210