Wintersport

Stefan Thanei (Pentaphoto)

Südtirols Skicrosser starten in die neue Saison

Der Startschuss zum neuen Skicross-Weltcupwinter fällt zwar erst am ersten Dezemberwochenede im kanadischen Nakiska, für die drei heimischen Athleten Stefan Thanei, Sabine Wolfsgruber und Marco Tomasi beginnt die neue Saison allerdings bereits an diesem Wochenende.

Insgesamt fünf „Azzurri“ werden am morgigen Donnerstag ins Pitztal aufbrechen, wo am Wochenende die Saison der Skicrosser mit zwei Europacuprennen beginnt. Mit dabei sind neben Diego Castellaz und Francesco Mauriello auch der Burgeiser Stefan Thanei, der Bozner Marco Tomasi und Sabine Wolfsgruber aus Gais. Betreut werden die Athleten von Bartolomeo Pala, Richard Mazagg, Daniel Hackhofer und Aolis Paolella.

Eines der Highlights des bevorstehenden Weltcupwinters stellt für die heimischen Athleten mit Sicherheit wieder die Heimetappe in Innichen dar, die vom 19. bis 21. Dezember am Programm steht. Neben Nakiska und Innichen macht die Skicross-Elite in diesem Winter außerdem in Val Thorens (11.-13. Dezember), Tegernsee (30. Januar – 1. Februar), Arosa (6.-7. Februar), Are (13.-15. Februar), Squaw Valley (4.-6. März) und in Megeve (14.-15. März) Halt.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..