M Skicross

Siegmar Klotz fuhr in Nakiska in die Top 10. (Foto: Tschurtschenthaler)

Top-10-Platz auch für Klotz

An diesem so erfolgreichen Samstag für Südtirols Wintersportler durften auch die Skicrosser nicht aus der Reiher tanzen: Auch sie haben beim Weltcup in Nakiska in der kanadischen Provinz Alberta einen Top-10-Platz und drei weitere Platzierungen in den Weltcup-Punkterängen erreicht.

Dass die Strecke in Nakiska den Südtirolern liegt, ließen bereits die Qualifikationsergebnisse vom Freitag erahnen, als Stefan Thanei aus Burgeis als Fünfter und Siegmar Klotz aus Pawigl als Zehnter sich weit vorn klassierten.

Im Weltcuprennen am Samstag konnte sich Klotz am besten in Szene setzen: Er kam bis ins Viertelfinale und wurde letztendlich Neunter. Der Bozner Marco Tomasi (22.) und StefanThanei (25.) schieden bereits eine Runde davor aus.

Bei den Damen scheiterte Debora Pixner ebenfalls im Viertelfinale und wurde Zwölfte.

Den Sieg in Nakiska sicherten sich bei den Herren der Deutsche Paul Eckert und bei den Damen die Schwedin Sandra Näslund.


SN/ds

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210