Wintersport

Die Athleten wurden für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. © FISI

Wierer, Paris und Co. glänzen bei Auszeichnung

Auch in diesem Jahr veranstalteten der italienische Wintersportverband (FISI) und die Gazzetta dello Sport die „Gran Galá della Neve“, um die Leistungen der Wintersportler zu ehren. Unter den ausgezeichneten Azzurri fanden sich wieder einmal auch einige Südtiroler Asse.

Die Auszeichnung in Gold ging in diesem Jahr an Marta Bassino, welche die kleine Kristallkugel im Riesenslalom und die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom gewinnen konnte. Darüber hinaus wurde auch Sofia Goggia mit der goldenen Schneeflocke geehrt. Die Speedspezialistin vermochte trotz ihrer langwierigen Verletzung während der Saison die Abfahrtswertung für sich zu entscheiden.


Auch zahlreiche Südtiroler Wintersportler wurden im Zuge der Veranstaltung prämiert. Dominik Paris und Dorothea Wierer (Gewinnerin Einzelweltcupwertung) erhielten die silberne Schneeflocke. Rennrodler Kevin Fischnaller (Gewinner Sprintwertung), Snowboarder Aaron March (Große Kristallkugel Parallelslalom) und Naturbahnrodel-Weltmeisterin Evelin Lanthaler wurden ebenso mit der Auszeichnung in Silber geehrt.

Zudem durften sich auch Luca De Aliprandini (Vizeweltmeister Riesenslalom), Michela Moioli (zweimal Silber bei der Snowboard-WM), Federico Pellegrino (Sprintwertung Langlauf) und Robert Antonioli (Skibergsteigen) über einen Silberpreis freuen.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos