1 Wintersport Mix

Das Podest in der U23.

Südtiroler Medaillenregen bei der Eisstock-Junioren-WM

18 Südtiroler Nachwuchs-Eisstocksportler sind bei der Eisstock-EM der Junioren (U23) und Jugend (U19, U16) in Peiting (Deutschland) im Mannschaftsspiel und im Zielwettbewerb auf Medaillenjagd gegangen.

Zum Auftakt verpassten Nadja Dezini und Jonas Oberkofler im Einzelwettbewerb die Bronzemedaille. Die Lananerin lag nach der Vorrunde vor vier Damen aus Deutschland noch in Führung. Letztendlich verpasste die 17-Jährige die Bronzemedaille aber um 16 Punkte. Vierter wurde auch Jonas Oberkofler in der U19. Der Luttacher konnte sich im Finale gleich um sechs Plätze verbessern.

Neben Dezini und Oberkofler als Vierte haben auch Melanie Eder (Mölten) als Fünfte sowie Sophia Enderle (St. Michael Eppan) und Andreas Stolzlechner (Luttach) als Sechste Top-Platzierungen erreicht.

Medaillenregen am letzten Tag
Zum Abschluss der EM konnte sich der Südtiroler Eisstock-Nachwuchs über den Gewinn von zwei Mal Silber im U23-Ziel-Team-Wettbewerb der Damen und im U23-Mannschaftsspiel sowie über fünf Mal Bronze im Ziel-Teamwettbewerb der U23 (Herren), U19 und U16 sowie im Mannschaftsspiel der U19 und U16 freuen . Alle Südtiroler EM-Teilnehmer haben eine EM-Medaille gewonnen, 14 sogar zwei.

Erfolgreichste Südtiroler EM-Teilnehmerin war die Eppanerin Sophia Enderle mit 2 Mal EM-Silber. Silber im U23-Ziel-Team-Wettbewerb holten Nadya Dezini, Franziska Knoll (beide Lana), Sophia Enderle (St. Michael Eppan) und Melanie Eder (Mölten). Das Südtiroler Team erreichte im U23-Mannschaftsspiel das Finale und verlor dabei gegen Deutschland 6:24. Die Südtiroler Mannschaft bestand aus Fabian Schwarz und Maximilian Zöschg aus Lana, Florian Niedermair und Damian Denicolò aus St. Lorenzen sowie Sophia Enderle aus St. Michael Eppan.

In der U16 gab es für den Südtiroler Nachwuchs 2 Mal Bronze im Ziel-Teamwettbewerb mit Patrick Stabinger (Niederdorf), Tobias Degasperi (Terlan), Johanna Kamelger und Nicole Kühbacher, beide aus Niederdorf und im Mannschaftsspiel mit Stabinger, Kamelger, Kühbacher, Degasperi und Georg Mumelter (Terlan). In der U19 wurde ebenso 2 Mal Bronze geholt, im Ziel-Teamwettbewerb mit Andreas Stolzlechner (Luttach), Fabian Eder (Mölten), Jonas Oberkofler (Luttach) und Nadya Dezini (Lana) und im Mannschaftsspiel mit Oberkofler, Noah Egger (Lana), Eder, Stolzlechner und Daniel Stuppner (Mölten).

EM-Bronze holten die Südtiroler auch im U23-Ziel-Team-Wettbewerb der Herren mit Florian Niedermair und Damian Denicolò aus St. Lorenzen sowie Maximilian Zöschg und Fabian Schwarz aus Lana. Nachwuch-Eisstocksportler aus 8 Ländern waren bei der EM in Peiting am Start. Die Deutschen, die Österreicher und die Südtiroler machten die Medaillen unter sich aus. Italien war wieder drittstärkste Nation hinter Österreich und Deutschland.

Autor: pm/leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210