• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Lukas Hofer glänzt als Fünfter

Lukas Hofer

18. März 2017, 15:52 Biathlon

Im vorletzten Saisonrennen legte der Montaler eine beeindruckende Aufholjagd hin. An der Spitze des Feldes feierte währenddessen Anton Shipulin seinen zehnten Weltcupsieg.

Lukas Hofer glänzte im Verfolgungsrennen in Oslo mit der besten Laufzeit des gesamten Feldes. Der Südtiroler preschte vom 21. bis auf den 5. Platz vor. Hätte er in den beiden letzten Schießeinheiten nicht jeweils ein Mal daneben gezielt, wäre vermutlich sogar noch eine Podestplatzierung in Reichweite gewesen.

So machten die drei Ausnahmeathleten Anton Shipulin, Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bö, die Top-3-Plätze unter sich aus. An der Spitze behauptete sich der Russe, der nur ein Mal in die Strafrunde musste und am Ende mit einer glänzenden Leistung seinen zehnten Weltcupsieg - den zweiten in diesem Winter - einfuhr. Gesamtweltcupdominator Fourcade ließ Sprint-Sieger Bö hinter sich.

Neben Hofer wusste mit Dominik Windisch auch der zweite Südtiroler zu überzeugen. Dieser machte sogar 25 Ränge gut und beendete den Verfolgungswettkampf nach nur einem Fehlschuss auf Platz 15.

Am Sonntag wird die Weltcupsaison 2016/17 mit den Massenstartrennen in Oslo abgeschlossen.


Ergebnis Weltcup-Verfolgung in Oslo (NOR):

1. Anton Shipulin (RUS) 32:11,9 Minuten (1 Schießfehler)
2. Martin Fourcade (FRA) +5,7 (2)
3. Johannes Thingnes Bö (NOR) +21,6 (2)
4. Frederik Lindström (SWE) +44,7 (0)
5. Lukas Hofer (ITA/Montal) +55,5 (2)
6. Julian Eberhard (AUT) +55,6 (3)
7. Simon Eder (AUT) +56,1 (3)
8. Ondrej Moravec (CZE) +57,3 (2)
...
15. Dominik Windisch (ITA/Rasen) +1:42,4 (1)
43. Thomas Bormolini (ITA) +3:50,8 (3)


SN/af

Alter: 251 Tag(e)