• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

3 Spieler im Krankenhaus: Schmerzhafter Lavis-Ausflug für Bozner FC

Marco Primerano zog sich eine schwere Schulterverletzung zu (Foto Runggaldier)

Marco Primerano zog sich eine schwere Schulterverletzung zu (Foto Runggaldier)

4. Dezember 2017, 11:24 Fußball

Einen Punkt hat der Bozner FC gegen den Tabellen-Dritten Lavis errungen, dabei aber gleich drei Spieler verloren. Ein schmerzhafter Sonntagsausflug.

Begonnen hat alles in der ersten Halbzeit, als sich Offensivspieler Denis Bedendo nach einer halben Stunde am Knie verletzte und mit Verdacht auf einer Bänderblessur ausgewechselt werden musste. Nach dem Seitenwechsel kam es für die Ianeselli-Truppe dann noch schlimmer: In der 66. Minute fiel Abwehrspieler Marco Primerano unglücklich auf die Schulter und blieb mit großen Schmerzen liegen. Er wurde von den anwesenden Rettungskräften mit Verdacht auf Schulterbruch ins Krankenhaus von Trient gebracht.

Das Spiel wurde da schon für zirka zehn Minuten unterbrochen – und es sollte nicht die letzte ungewollte Pause gewesen sein. In der 79. Minute prallte der nur 120 Sekunden zuvor eingewechselte Lukas Michaeler bei einem Luftduell mit einem Gegner zusammen. Dabei zog er sich eine Schnittwunde am Jochbein zu und musste von den wieder eingetroffenen Rettungskräften für 20 Minuten behandelt werden. Anschließend wurde er zusammen mit dem am Knie verletzten Bedendo ins Krankenhaus von Trient gebracht.

Zu diesem Zeitpunkt lag der Bozner FC mit 0:1 im Hintertreffen. Als kleinen Trost gab es kurz vor Spielende (insgesamt verzögerte sich die zweite Halbzeit um eine halbe Stunde) den verdienten Ausgleich durch den eingewechselten Alex Galassiti. 




Alter: 7 Tag(e)