• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Euregio Cup: Eppan mit Lattenpech und 0:1-Pleite UPDATE

Denis Iardino verlor mit Eppan knapp (Foto Griessmair)

Denis Iardino verlor mit Eppan knapp (Foto Griessmair)

16. September 2017, 16:14 Fußball

Tapfer gekämpft, viele Chancen gehabt, am Ende aber knapp verloren: Der AFC Eppan hat beim Euregio-Cup-Halbfinalspiel gegen den Österreichischen Regionalligisten Wörgl am Samstagnachmittag in Pergine eine knappe 0:1-Pleite kassiert und damit den Finaleinzug verpasst.

Wörgl, das den Euregio Cup als amtierender Tiroler Pokalsieger in Angriff genommen hat, startete als Favorit in die Partie, immerhin liegen die Tiroler in der Regionalliga West, der dritthöchsten Liga Österreichs, nach zehn Spielen auf dem vierten Platz. Der Südtiroler Pokalsieger Eppan verkaufte seine Haut gegen den Favoriten aber teuer und hätten das Spiel auch gut und gerne gewinnen können. Michael Osti traf in der ersten Halbzeit beispielsweise nur den Pfosten, während Stefano Breglia eine Minute vor Schluss mit einem Schuss aus 20 Metern nur die Kreuzecklatte traf. Folglich genügte Wörgl ein Elfmetertor von Hermann Achhorner in der 58. Minute (Breglia spielte den Ball im Strafraum mit der Hand), um die Partie mit 1:0 für sich zu entscheiden und ins Finale einzuziehen.

Dort treffen die Tiroler am Sonntag um 11 Uhr auf Comano, das sich im zweiten Halbfinale gegen Matrei mit 2:0 behaupten konnte. Eppan bestreitet dagegen ab 9 Uhr das Spiel um Platz drei gegen den Österreichischen Fünftligisten. 


Euregio Cup, Halbfinale

Eppan – Wörgl 0:1
0:1 Handelfmeter Hermann Achhorner (58.)

Matrei – Comano 0:2


Am Sonntag:
Spiel um Platz 3: Eppan - Matrei (9 Uhr)
Finale: Wörgl - Comano (11 Uhr)



Alter: 4 Tag(e)