• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Olympia-Stars bieten wieder die große Show in Meran

Gregorio Paltrinieri und Gabriele Detti im Duell

18. Juni 2017, 15:42 Schwimmen

Die 2. Auflage des Cool Swim Meeting in Meran hätte am Sonntagnachmittag nicht besser zu Ende gehen können. Zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung im Meraner Lido stand das mit Spannung erwartete Rennen über 1500 m Freistil auf dem Programm. Olympiasieger Gregorio Paltrinieri gegen den Olympia-Dritten Gabriele Detti und den letztjährigen EM-Finalisten Jan Micka aus Tschechien. Und die Stars boten Schwimmsport auf höchstem Niveau.

Am Ende jubelte Paltrinieri. Er gewann den Zweikampf mit Detti in sehr guten 14.53,90 Minuten. Eine Zeit, die für die Weltmeisterschaft in Budapest Ende Juli hoffen lässt. „In Ungarn muss ich schnell sein, dort will ich die 800 und 1500 m gut schwimmen. Die Rennen hier in Meran haben Spaß gemacht, es war wunderschön“, sagte Paltrinieri im Beckenrand, wo er den Fans gerne für unzählige Selfies zur Verfügung stand.  Detti musste sich auf der längsten Strecke im Beckenschwimmen in 14.55,14 Minuten mit Rang zwei begnügen. Dritter wurde der Tscheche Jan Micka (15.13,99).

Gabriele Detti hatte am Vormittag das Duell mit Paltrinieri über 200 m Freistil gewonnen. Der 22-Jährige aus Livorno schlug nach einer starken Leistung in 1.49,24 Minuten vor Mattia Zuin (1.51,00) an. Olympiasieger Paltrinieri musste sich in 1.52,94 mit Rang drei zufrieden geben. „Die 200 m Freistil haben mich fertig gemacht, aber ich bin mit den 1500 zufrieden. Wir wollten beide eine Zeit unter 15 Minuten schwimmen. Am kommenden Wochenende schwimmen wir in Rom die letztenWttkämpfe vor der WM“, sagte Detti.

Zufrieden war auch Trainer Stefano Morini von der italienischen Nationalmannschaft mit dem einwöchigen Trainingslager seiner Athleten in Meran: „Wir haben auch in dieser Woche intensiv gearbeitet. Ich bin sehr zufrieden, die Ergebnisse aller Athleten sind gut. Nach dem Sette Colli Meeting in Rom werden wir uns in Ostia gezielt auf die WM vorbereiten. Am 20. Juli ist die Abreise nach Budapest geplant“.


Cusinato dominiert


Vor den 1500 m Freistil hatte Ilaria Cusinato nach ihren drei Siegen am Samstag den zweiten Hattrick perfekt gemacht und auch die 800 m Freistil in 8.55,21Minuten gewonnen. Schon am Vormittag hatte sie Siege über 200 m Freistil (2.04,20) und die 200 m Brust (2.39,27) gefeiert. Über 100 m Rücken gab es Siege für die Südtiroler Patrick Delladio (59,82) und Sonja Profaizer (1.07,82), Die 200 m Brust gewann der Vorarlberger Jan Niedermayer in 2.30,01. Die spannende Lagen-Staffel der Männer über 4 x 50 m entschied der SSV Bozen in 1.52,54 hauchdünn vor Bolzano Nuoto (1.52,58) für sich. Bei den Frauen siegte der SC Meran überlegen in 2.02,57.  Über 4 x 50 m Freistil stellte Bolzano Nuoto in 1.40,91 einen neuen Regionalrekord in der allgemeinen Klasse der Männer auf. Die Burschen des SSV Bozen schwammen in 1.41,26 einen Regionalrekord in den Altersklassen „Cadetti“ und Junioren.


Im PDF-Anhang sind die vollständigen Ergebnisse angeführt!

Alter: 179 Tag(e)
Dateien:
Results-DAY-3.pdf759 K

© by WhatsBroadcast