• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Mölgg auch in Adelboden am Podium - Sieg an Kristoffersen

Manfred Mölgg strahlt vom Podium (Pentaphoto)

Manfred Mölgg strahlt vom Podium (Pentaphoto)

8. Januar 2017, 17:00 Ski Alpin

Mölgg mit Kristoffersen und Hirscher

Mölgg mit Kristoffersen und Hirscher

Der 34-Jährige in Aktion

Der 34-Jährige in Aktion

Beim Weltcupslalom am Chuenisbärgli in Adelboden setzte sich am frühen Sonntagnachmittag der Norweger Henrik Kristoffersen durch.

Der 22-jährige Skandinavier verwies Manfred Mölgg aus St. Vigil in Enneberg und den Österreicher Marcel Hirscher auf die Plätze. Und es war eine Machtdemonstration von Henrik Kristoffersen, der wie schon im ersten Lauf auch im zweiten Durchgang Bestzeit aufstellte und sich in 1.54,87 Minuten mit 1,83 Sekunden Vorsprung auf Mölgg durchsetzte. Hirscher büßte 2,19 Sekunden auf den Norweger ein. Mit Patrick Thaler, der 17. wurde, holte ein zweiter Südtiroler in Adelboden Weltcup-Punkte.

Für Kristoffersen war es der 13. Weltcupsieg seiner Karriere. Mölgg kletterte in dieser Saison bereits zum dritten Mal aufs Podium. Nach Rang drei in Levi und dem Sieg in Zagreb schaute für den 34-Jährigen dieses Mal eben der zweite Rang heraus. Einen guten Monat vor Beginn der Ski-WM in St. Moritz ist Mölgg, der es in seiner Karriere auf insgesamt 20 Stockerlplätze brachte, also in Topform. Hirscher erzielte indessen bereits sein 101. Podium im Weltcup.

In der Slalomwertung liegen Kristoffersen und Hirscher punktegleich mit 360 Zählern in Führung, Mölgg nimmt mit 326 Punkten den dritten Rang ein. In der Weltcup-Gesamtwertung hat Hirscher mit 893 Punkten die Nase vorn, Alexis Pinturault aus Frankreich liegt mit 594 Zählern an zweiter Stelle, knapp vor Kristoffersen (592).


FIS Weltcup Ski Alpin in Adelboden (SUI) - Slalom der Männer

1. Henrik Kristoffersen NOR 1.54,87 Minuten
2. Manfred Mölgg ITA/St. Vigil in Enneberg +1,83
3. Marcel Hirscher AUT +2,19
4. Felix Neureuther GER +2,24
5. Alexander Khoroshilov RUS +2,45
6. Andre Myhrer SWE +2,62
7. Manuel Feller AUT +3,05
8. Daniel Yule SUI +3,16
9. Alexis Pinturault FRA +3,48
10. Linus Strasser GER +3,86
10. Jonathan Nordbotten NOR +3,86

17. Patrick Thaler ITA/Sarntal +4,23
28. Giuliano Razzoli ITA +5,36

DNF: u.a. Riccardo Tonetti ITA/Bozen

Alter: 14 Tag(e)