• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Eppan ringt Castelgoffredo einen Punkt ab

Die Mannschaft des ASV Eppan Tischtennis blickt auf eine tolle Hinrunde zurück

9. Januar 2017, 06:00 Tischtennis

Am vergangenen Wochenende fand in der höchsten italienischen Spielklasse der Frauen der letzte Spieltag der Hinrunde statt.

Der ASV Eppan Tischtennis feierte dabei einen Achtungserfolg, schließlich rangen die Überetscherinnen Spitzenreiter Castelgoffredo ein 3:3 und somit einen Zähler ab. Andreia Dodean überzeugte zum Auftakt mit einem 3:1-Sieg gegen die Italo-Chinesin Tian Jing. Denisa Zancaner musste sich der starken Chinesin Cui Chen Xui mit 0:3 geschlagen geben. Debora Vivarelli brachte Eppan dank eines 3:0-Erfolgs gegen Le Thi Hong Loan 2:1 in Führung. Zancaner gewann im Anschluss gegen Tatiana Steshenko 3:1 und sicherte Eppan den Ausgleich. Im Anschluss verlor Dodean ihr zweites Match gegen Le Thi Hong Loan 1:3. Vivarelli musste sich Chen Xui ebenfalls geschlagen geben, weshalb die Partie mit einer Punkteteilung endete.

Ebenfalls im Einsatz war Giorgia Piccolin, und zwar mit Cortemaggiore. Die Boznerin verlor ihr Match gegen Wei Jian 2:3, feierte mit ihrem Team gegen Norbello aber einen 4:1-Erfolg. In der Tabelle liegt Eppan nach der Hinrunde an dritter Stelle, nur eine Länge hinter den beiden punktegleichen Spitzenreitern Castelgoffredo und Cortemaggiore.  

Bei den Männern fand in der höchsten Liga der vorletzte Spieltag der Hinrunde statt. Jordy Piccolin holte mit Lomellino bei Spitzenreiter Castelgoffredo einen Punkt. Piccolin verlor gegen Marco Rech Daldosso 2:3, gewann danach sein Duell gegen Daniele Pinto jedoch 3:0.

Alter: 105 Tag(e)

© by WhatsBroadcast