d Basketball

Deborah Fiorani ist plötzlich und unerwartet gestorben. © Basket Club Bozen

Basket Club Bozen trauert um Co-Trainerin

Der Basket Club Bozen trauert um Deborah Fiorani: Wie der Verein am Samstagabend mitteilte, ist die 51-Jährige gestorben.

Fiorani war nach einer langen Karriere in der Serie A Sportlehrerin und Basketballtrainerin geworden. In den letzten Jahren hatte sie sich besonders Kindern gewidmet. Seit dem letzten Sommer saß sie zudem als Assistenztrainerin neben Coach Roberto Sacchi auf der BCB-Bank.


Sie sei am Samstag im Alter von 51 Jahren plötzlich und unerwartet in der Toskana gestorben. Das für Samstag geplante Spiel gegen Carugate wurde daraufhin abgesagt. Fiorani hinterlässt ihren 17-jährigen Sohn Francesco. Die SportNews-Redaktion drückt den Angehörigen und allen, die ihr nahe standen, ihr aufrichtiges Beileid aus.

Schlagwörter: Basketball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210