d Basketball

Alexa Pobitzer zeigte zum Saisonauftakt eine gute Leistung.

BC Bozen gewinnt zum Auftakt in der Serie A2

Der BC Bozen startete mit einem 48:40-Sieg in die Seria-A2-Meisterschaft. Nach der Zitterpartie in der letzten Saison ist ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt getan.

Für den BC Bozen war ein erfolgreicher Start in die neue Saison ungemein wichtig. Nach dem knappen Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison will der BC Bozen heuer mit dem Abstieg nichts zu tun haben.
Der BC Bozen startete gut ins Spiel und zog auch davon. Zwischenzeitlich führten Giordano & Co. mit 21:8. Beim Stand von 23:9 machten die Gäste aus San Martino 12 Punkt in Folge und das Spiel war wieder offen.
Auch der dritte Abschnitt war, wie die vorherigen arm an Punkten. Zehn Minuten vor Schluss führte der BC Bozen mit 33:26 Punkten. Zweimal holten die Gastgeberinnen elf Punkte Vorsprung heraus (39:28 und 41:30). Vier Minuten vor dem Ende konnte San Martino auf 41:36 verkürzen und es wurde wieder spannend. Mit dem einzigen Drei-Punkte-Wurf auf Bozner Seite durch Safy Fall wurde der 48:40-Sieg fixiert.

Die Ergebnisse vom 1. Spieltag:

BC Bozen - Lupe San Martino 48:40
Selargius - Sanga Milan 47:64
Carugate - Cus Cagliari 73:45
Costa Masnaga - Alpo Villafranca 50:57
Fassi Albino - Sesto S. Giovanni 39:44
Udine - Castelnuovo Scrivia 65:44
Giants Marghera - Basket Crema 61:62
Velco Vicenza - Pordenone 66:43

Der BC Bozen in Zahlen:

BC Bozen - San Martino 48:40
(19:8, 24:21, 33:26)
BCB: Ribiero da Silva 2, Servillo 9, Giordano 14, Cela 2, Safy Fall 10, Pizzo 2, Matic 9, Lorenzi, Desaler, Pobitzer, Villarini, Ruocco.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210