d Basketball

LeBron James und seine Lakers gewannen ungefährdet gegen die Rockets. © APA/getty / Carmen Mandato

Die NBA verschärft ihre Corona-Maßnahmen

Nachdem in der amerikanischen Basketballliga NBA die Corona-Fallzahlen steigen und mehrere Spiele abgesagt werden mussten, wurden nun neue Corona-Maßnahmen beschlossen.

Die NBA und die Spielervereinigung einigten sich im Zuge der steigenden Fallzahlen auf schärfere Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen. Für mindestens zwei Wochen gelten für Spieler und Betreuer bei Heimspielen strenge Kontaktbeschränkungen, der eigene Haushalt darf nur für notwendige Aktivitäten verlassen werden.


Bei Auswärtsspielen dürfen die Beteiligten mit Ausnahme von Team-Aktivitäten das Hotel nicht verlassen. Die Meetings in der Umkleidekabine vor den Spielen sind auf zehn Minuten begrenzt, auf der Bank herrscht Maskenpflicht. Auch die Trainer müssen während der Spiele dauerhaft einen Mund-Nase-Schutz tragen. Seit Beginn der Saison mussten bisher sechs Spiele abgesagt werden.

Indes haben die Titelverteidiger Los Angeles Lakers ihren Siegeszug fortgesetzt: Gegen die Houston Rockets gewannen sie mit 117:100. Topscorer wurde Lakers-Superstar LeBron James mit 26 Zählern. Die Denver Nuggets mussten sich gegen die Brooklyn Nets mit 116:122 geschlagen geben.

Autor: sid/fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210