d Basketball

Tomas Ress verbuchte drei Punkte

Tomas Ress muss seinen Supercup-Traum begraben

Nichts wird es mit dem achten Supercup-Sieg von Tomas Ress. Der Buchholzer verlor mit Reyer Venedig am Samstagabend im Halbfinale in Turin gegen Olimpia Mailand mit 66:71.

Dabei war das Team aus der Lagunenstadt gegen den großen Favoriten lange tonangebend und führte zwischenzeitlich sogar mit zehn Punkten. Einen Anteil daran hatte auch Ress, der sich insgesamt drei Zähler gutschreiben ließ. Im Schlussabschnitt wendete Mailand allerdings das Blatt und zog auf 71:66 davon. Die Lombarden ziehen somit ins Finale ein. Als Gegner wartet am Sonntag Reggio Emilia, das sich gegen Meister und Pokalsieger Sassari behauptete.


Reyer Venedig - Olimpia Mailand 66:71 (21:16, 37:28, 53:50)

Umana Reyer: Peric 13, Goss 15, Bramos 12, Tonut, Jackson Green 6, Ruzzier, Owens 7, Ress 3, Simioni, Ortner 5, Viggiano 5. Coach: Recalcati

EA7 Mailand: McLean 12, Lafayette 3, Gentile 17, Amato, Cerella 8, Simon 6, Macvan 4, Magro, Cinciarini 8, Jenkins 7, Hummel 4, Lawal 2. Coach: Repesa


2. Halbfinale:
Dinamo Sassari - Grissi Bon Reggio Emilia 78:79

Finale (Sonntag, 18.30 Uhr):
Grissi Bon Reggio Emilia - Olimpia Mailand

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210