F Olympia

Jubel bei Australiens Schwimm-Damen. © APA/afp / ODD ANDERSEN

Der erste Weltrekord in Tokio ist gefallen

Australiens Frauen-Staffel über 4 x 100 m Kraul hat am Sonntag für den ersten Schwimm-Weltrekord der Olympia-Bewerbe von Tokio gesorgt.

Bronte Campbell, Meg Harris, Emma McKeon und Cate Campbell kamen auf 3:29,69 Min. und drückten damit den bisherigen Weltrekord ebenso eines australischen Quartetts vom April 2018 um 0,36 Sekunden.


Es war der dritte Olympiasieg der Australierinnen auf dieser Strecke in Folge. Silber ging an Kanada vor den USA. Die weiteren Titel in der ersten Finalsession gingen an Chase Kalisz (USA), Yui Ohashi (JPN/jeweils 400 m Lagen) und Ahmed Hafnaoui (TUN/400 m Kraul). Bei letzterem Bewerb musste sich Italiens Hoffnung Gabriele Detti mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Schlagwörter: Olympia Tokio

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos