L Ski Alpin

Nadia Delago darf ihren Fokus auf die WM-Abfahrt richten. © APA / HELMUT FOHRINGER

Aufatmen bei Nadia Delago: Ihr WM-Debüt ist sicher

Jetzt hat die Ungewissheit für Nadia Delago ein Ende: Sie darf sich am Samstag bei der WM in Cortina d'Ampezzo mit den schnellsten Skifahrerinnen der Welt messen.

Mit den Rängen 10, 13, 23, 29 und 27 hat Delago in dieser Saison bisweilen mehr als nur respektabel abgeschnitten, ein WM-Startplatz war ihr in der Abfahrt deswegen aber noch lange nicht sicher. Als mögliche Hürde stand eine teaminterne Qualifikation mit Francesca Marsaglia im Raum. Diese wäre eventuell bei einer der beiden Trainingsfahrten an diesem Freitag (10.15/13 Uhr) über die Bühne gegangen.


Nun allerdings ist die Quali vom Tisch. Federica Brignone hat nämlich nach dem Super-G verkündet, auf Riesentorlauftraining umzusteigen und sich voll und ganz auf die Alpine Kombination am Montag konzentrieren zu wollen. Auch Marta Bassino wird nicht in der Abfahrt starten. Somit rücken, neben Elena Curtoni und Laura Pirovano, sowohl Delago als auch Marsaglia ins Aufgebot.

Die 23-jährige Ladinerin wird somit am Samstag um 11 Uhr erstmals in ihrer Karriere bei einer Weltmeisterschaft an den Start gehen.


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210