Video © www.youtube.com

Schieder wartet in Cortina: „Mit Watten geht die Zeit schon rum“

Athleten aus 71 Nationen warten in Cortina d'Ampezzo auf Wetterbesserung und den damit verbundenen Beginn der Ski-Weltmeisterschaft. Einer von ihnen ist der junge Kastelruther Florian Schieder, der seit 4 Tagen im Teamhotel „festsitzt“. Er war ursprünglich nur als Vorläufer eingeplant, kommt nun aber zu seinem WM-Debüt. In welchen Rennen er am Ende starten darf, weiß der Speed-Spezialist aber immer noch nicht. Im Video-Interview mit SportNews spricht Schieder über die große Ungewissheit, sein WM-Ziel und die Bedeutung von gutem WLAN im Hotelzimmer.

Autor: af

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210