j Kampfsport

Saul Alvarez (r.) ist Vierfach-Weltmeister. © ANSA / ETIENNE LAURENT

Boxen: Superstar Alvarez bleibt Vierfach-Weltmeister

Box-Superstar Saul Alvarez hat das dritte Duell mit Gennadi Golowkin für sich entschieden und bleibt vierfacher Weltmeister im Supermittelgewicht. Der 32 Jahre alte Mexikaner besiegte seinen acht Jahre älteren Erzrivalen aus Kasachstan am Sonntag in Las Vegas einstimmig nach Punkten

Nach einem Unentschieden 2017 und einem Sieg 2018 bestätigte Alvarez seine Überlegenheit gegen den normalerweise im Mittelgewicht angesiedelten Golowkin.


Mit dem dritten Kapitel dürfte eine der größten Box-Rivalitäten der vergangenen Jahre enden. Golowkin kündigte zwar an, seine Karriere als dreifacher Weltmeister im Mittelgewicht fortsetzen zu wollen. Ein viertes Duell mit Alvarez ist jedoch schwer vorstellbar. Der „Canelo“ genannte Mexikaner ist der einzige Boxer, gegen den Golowkin in den 45 Kämpfen seiner Profi-Laufbahn verloren hat.

Alvarez kündigte noch im Ring an, sich nun operieren lassen zu wollen. „Meine linke Hand muss operiert werden. Es ist sehr schlimm. Ich kann nicht mal ein Glas Wasser halten“, sagte Alvarez, der mit der Verletzung bereits in den Ring gestiegen war. „Wir haben den Fans drei gute Kämpfe gezeigt.“ Das vermeintlich letzte Duell war wenig spektakulär und vor allem in der ersten Hälfte von Golowkins Passivität geprägt. Der daraus resultierende Rückstand ließ sich nicht mehr aufholen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH