p Leichtathletik

Hermann Achmüller kann sich auf ein absolutes Saison-Highlight freuen.

Achmüller für die 100-km-WM einberufen

Der Verantwortliche der italienischen Nationalmannschaft für Berglauf, Trail und Ultra-Marathon, Paolo Germanetto hat die Einberufungen für die 30. Auflage der 100-km-Weltmeisterschaft bekannt gegeben.

Die Titelkämpfe finden am Samstag, 8. September im kroatischen Sveti Martin na Muri statt. Italien schickt 5 Athleten nach Kroatien, darunter auch den 47-jährigen Pusterer Hermann Achmüller.

Außerdem wurden der dreifache Weltmeister Giorgio Calcaterra, der amtierende Italienmeister Matteo Lucchese, der Sieger des heurigen „100 km-Laufes del Passatore“, Andrea Zambelli sowie Francesco Lupo der Atletica Imola einberufen-

Für Achmüller, der für den Laufclub Pustertal startet, ist es bereits die vierte Teilnahme in Folge an der 100-km-WM. Im November 2014 belegte er bei seinem Debüt in Doha den 23. Rang in 7:15:00 Stunden. Das Jahr darauf, im September 2015, wurde er im niederländischen Winschoten mit dem neuen Landesrekord von 6.54,50 Stunden sehr guter 14. und kürte sich mit der italienischen Nationalmannschaft zum Vize-Weltmeister im Teambewerb hinter Schweden. Im November 2016 lief es dann im spanischen Los Alcazares nicht nach Wunsch. Achmüller brach auf den letzten 20 km ein und landete in 7:12.38 Stunden auf den 36. Rang. 2017 wurde die WM nicht ausgetragen. Erst vor einem Monat hat Achmüller im schweizerischen Biel den „Nacht der Nächte-Lauf“, einer der bedeutendsten 100-km-Läufe der Welt gewonnen.



Achmüllers bisherige WM-Teilnahmen über 100 km:

2014 Doha (QAT): Platz 23 in 7:15:00 Stunden
2015 Winschoten (NED): Platz 14 in 6:54:50 Stunden
2016 Los Alcazares (ESP): Platz 36 in 7:12.38 Stunden


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210