p Leichtathletik

Südtirols Berglauf-Nachwuchs überzeugte in Caddo

Caddo: Pattis 3. bei U16- Berglauf-Italienmeisterschaft

Am Sonntag fand in Caddo in der Provinz Verbania die U16- und U18-Italienmeisterschaft der Bergläufer statt. Dabei holte sich die Tierserin Katja Pattis in der Altersklasse U16 den starken dritten Platz.

Pattis, die heute 16 Jahre alt wurde, ging in Caddo als Titelverteidigerin ins Rennen. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke platzierte sich die Athletin vom Südtirol Team Club auf den dritten Rang. Der Tierserin stand im Ziel eine Zeit von 11.14 Minuten zu Buche. Neue Italienmeisterin ist Luna Giovannetti. Die Trientnerin setzte sich in 10.59 Minuten vor Chiara Begnis (11.12) aus der Lombardei durch. Lisa Kerschbaumer verpasste hingegen nur um Haaresbreite das Podium. Die Eppanerin vom ASC Berg musste sich im Zielsprint mit der gleichen Zeit wie Pattis mit dem vierten Platz zufrieden geben. Auf die Ränge 5 und 6 reihten sich mit Maddalena Melle und Martina Falchetti gleich zwei weitere Südtirolerinnen ein.

Im Regionentreffen feierten die Südtiroler U16-Mädchen, die von Trainer Heinz Sachsalber betreut wurden, somit sogar den Tagessieg. Mit sieben Punkten setzte sich Südtirol klar vor der Lombardei (11) und den Nachbarinnen aus dem Trentino (14) durch. Die Buben-Auswahl mit Alexander Malfer (43.), Samuel Demetz (59.) und Armin Rabanser (82.) wurde hingegen Siebte


Meraner U18-Mädchen Dritte

In der Alterskategorie U18 belegte Emma Garber vom Sportclub Meran den vierten Platz. Ihre Teamkolleginnen Sara Frick und Greta Lochmann platzierten sich auf die Ränge 19 und 26. In der Mannschaftswertung reichte es für die Kurstädter zum ausgezeichneten dritten Platz. Die Meranerinnen mussten sich nur Albosaggia und Atletica Saluzzo geschlagen geben.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..