p Leichtathletik

Alex Oberbacher

Oberbacher und Pircher dominieren Marinzen-Lauf

Der Grödner Alex Oberbacher und die Vinschgerin Petra Pircher haben am Sonntag die 25. Auflage des Marinzen-Berglaufs in Kastelruth gewonnen. Insgesamt waren 96 Läuferinnen und Läufer am Start.

Der 23-jährige Oberbacher aus St. Ulrich, ein erfolgreicher Skilangläufer, nahm das Rennen auf der 7,95 Kilometer langen Strecke (452 Höhenmeter) von Beginn an in die Hand und gewann in 36,57 Minuten. Im Ziel hatte der Grödner fast drei Minuten Vorsprung auf Vorjahressieger Marco Bazzoni vom Athletic Club 96 Bozen. Das Podium komplettierte der Meraner Alex Holtz in 40,17 Minuten.

Bei den Frauen wurde Topfavoritin Petra Pircher ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Laaserin, die sich bereits im Vorjahr behaupten konnte, ging über die gesamte Distanz ein enorm hohes Tempo an und distanzierte die gesamte Konkurrenz mit einer Zeit von 43,44 Minuten. Pircher war im Vergleich zum Vorjahr sogar 1,12 Minuten schneller. Der zweite Platz ging an Birgit Klammer (48.58), die Giorgia Felicetti (49.47) aus dem Fassatal auf den dritten Rang verwies.


Ergebnisse des Marinzen-Berglaufs:

Herren

1. Alex Oberbacher (Gherdeina Runners) 36.57 Minuten
2. Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Bozen) 39.35
3. Alex Holtz (Full Sport Merano) 40.17
4. Martin Obexer (Telmekom Team Südtirol) 40.49
5. Stefan Mair 40.53
6. Thomas Rier (LG Schlern) 42.21
7. Michael Mair (Macki Nacki) 42.25
8. Armin Tschigg (ASC Berg) 42.39
9. Georg Demetz (Gherdeina Runners) 42.59
10. Martin Hofer (Laufclub Pustertal) 43.08


Damen

1. Petra Pircher (Rennerclub Vinschgau) 43.44 Minuten
2. Birgit Klammer (Gherdeina Runners) 48.58
3. Giorgia Felicetti (Atletica Fassa) 49.47
4. Petra Wörndle (LG Schlern) 52.13
5. Manuela Perathoner (Gherdeina Runners) 52.23
6. Laura Riffeser (Südtirol Team Club) 52.59
7. Cinzia Anselmi (ASV Jenesien) 54.16
8. Alessandra Lazzeri (Athletic Club 96 Bozen) 56.10
9. Angelika Hinteregger (LG Schlern) 56.21
10. Gertraud Moser (Lauffreunde Sarntal) 56.36


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..