p Leichtathletik

Julia Calliari und Valeria Mura schafften in Cagliari im 100-m-Lauf den Sprung aufs Podium

Südtirols Nachwuchsathleten mischen beim „Terra Sarda“ vorne mit

Am Sonntagabend trat eine Auswahl an heimischen U18-Leichtathleten beim renomierten "Meeting Terra Sarda" in Cagliari an. Dabei fuhren sie drei Podiumsplatzierungen ein.

Am Vergleichskampf in der sardischen Hauptstadt nahmen nicht nur die talentiertesten Athleten der Mittelmeerinsel teil, sondern auch eine Delegation aus der nördlichsten Provinz Italiens. Mit dabei war auch 100-m-Italienmeisterin Julia Calliari , die auch in Cagliari die U18-Kategorie für sich entschied. Im Gesamtklassement des 100-m-Laufs musste sie sich mit einer Zeit von 12,48 Sekunden nur der um fünf Jahre älteren Alessandra Marceddu geschlagen geben. Ihre Teamkollegin vom LC Bozen, Valeria Mura , belegte im selben Bewerb den fünften Platz (Dritte in der U18-Wertung).

Einen beachtlichen Auftritt legten auch Thomas Schifferegger (SSV Bruneck) und Jim Folajin Fonseca (SSV Brixen) im Männer-Sprint hin. Im Gesamtklassement belegten sie mit Zeiten von 11,45 Sekunden bzw. 11,49 Sekunden die Plätze acht und neun.

Im Weitsprung landete Schifferegger sogar auf dem "Stockerl". Mit seinen 6,30 Metern verbuchte er am Ende den dritten Platz. Folajin Fonseca (5,55 m) wurde Fünfter.

Eine weitere Podiumsplatzierung fuhr Marco Spagnolli vom Athletic Club Bozen ein. Über 1500 m lief er mit einer Zeit von 4:07,80 Minuten auf den zweiten Platz. Nur Riccardo Usai war mit seinen 4:04,64 Minuten noch schneller.


Im PDF-Anhang ist eine vollständige Ergebnisübersicht angeführt!

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210