p Leichtathletik

Nathalie Kofler mit solider Leistung bei U18-EM © FIDAL BZ

U18-EM: Stabhochspringerin Nathalie Kofler Elfte

Stabhochsprung-Hoffnung Nathalie Kofler hat am Samstagabend bei der U18-Leichtathletik-Europameisterschaft im ungarischen Györ den 11. Platz mit 3,60 m erreicht.

Der Sieg ging an die deutsche Favoritin Leni Wildgrube, die sich mit starken 4,26 m, neuer EM-Rekord, behaupten konnte. Aufs Podest stiegen auch die Französin Emma Brentel mit 4,16 m sowie Krystsina Kantasavienka aus Weißrussland mit 4,00 m.

Weniger gut lief es für Kofler. Die 17-jährige Lananerin, die am Donnerstag in der Qualifikation noch 3,80 m übersprang und somit ihre eigene italienische U18-Jahresbestmarke einstellte, stieg bei 3,60 m ein. Diese Höhe überquerte die Athletin von Hubert Indra gleich beim ersten Versuch, anschließend scheiterte sie drei Mal bei 3,80 m. Trotzdem eine starke Leistung von Kofler, die mit ihrem elften Platz mehr als zufrieden sein kann, wenn man bedenkt, dass sie nur mit der 18. Höhe gemeldet war.


Die Ergebnisse beim Damen-Finale im Stabhochsprung in Györ (Ungarn)

1. Leni Wildgrube (GER) 4,26 m
2. Emma Brentel (FRA) 4,16
3. Krystsina Kantasavienka (BLR) 4,00
4. Sarah Franziska Vogel (GER) 4,00
5. Jade Smith-Spencer (GBR) 3,90
6. Sandra Alvero (SWE) 3,90
7. Marleen Mülla (EST) 3,90
8. Ana Maria Chacòn (ESP) 3,80
9. Hedda Kjölberg Hauge (POL) 3,80
10. Elina Giallurachis (FRA) 3,80
11. Nathalie Kofler (ITA/Lana) 3,60
11. Karolina Wejman (POL) 3,60
13. Victoria Kalitta (POL) 3,60

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210