5 Formel 1

Marc Marquez steuert der Titelverteidigung entgegen. © APA/afp / JOSE JORDAN

Nach Heimsieg: Marquez vor sechstem WM-Titel

MotoGP-Titelverteidiger Marc Marquez ist beim Großen Preis von Aragonien eine Klasse für sich gewesen. Der von der Pole Position gestartete Spanier verwies bei seinem 200. GP-Start den Italiener Andrea Dovizioso und Jack Miller auf die weiteren Podestplätze. In der WM-Wertung vergrößerte der Honda-Pilot seinen Vorsprung auf Ducati-Mann Doviziso auf 98 Punkte.

Bereits in zwei Wochen könnte Marquez in Thailand den Gewinn seines sechsten Titels in der MotoGP rechnerisch fixieren. Holt er in Buriram zwei Punkte mehr als Dovizioso, ist ihm sein insgesamt achter WM-Erfolg nicht mehr zu nehmen. Der 26-jährige Katalane holte in Alcaniz seinen achten Saisonsieg und den in insgesamt 52. in der Königsklasse der Straßen-Weltmeisterschaft. Hinter Marquez belegte Dovizioso aus Italien mit fast fünf Sekunden Rückstand den zweiten Rang. Dritter wurde Miller aus Australien.

Lassen es krachen: Marc Marquez (links) und Andrea Dovizioso. © APA/afp / JAVIER SORIANO

„Die Strategie war, nach dem Start vier, fünf Runden vorne wegzufahren“, erklärte Marquez. Das funktionierte optimal, während seine Verfolger hinten in Positionskämpfe verstrickt waren. „Es hat leicht ausgesehen, aber am Ende war es wirklich hart“, rekapitulierte der Spanier. Doviziso zeigte sich zufrieden, denn: „Wir hatten wirklich Problem an diesem Wochenende.“

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210