5 Formel 1

Der Regen war das ganze Rennen über unberechenbar. © APA/afp / ANDREJ ISAKOVIC

Reifenpoker im Regen von Istanbul – Bottas mit erstem Sieg

Der Große Preis von Istanbul gestaltete sich zum Reifenpoker unter den Topteams. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas zeigte ein glückliches Händchen, während Lewis Hamilton der Leidtragende einer unglücklichen Teamtaktik war. Sein Rivale Max Verstappen schlug daraus Profit.

Nach dem Regen-Drama von Sotschi mussten sich die Teams erneut auf widrige Wetterverhältnisse einstellen. Valtteri Bottas bewies seine Klasse und fuhr seinen ersten Saisonsieg vor Max Verstappen ein. Sergio Perez komplettierte das Podium. Lewis Hamilton landete auf einem enttäuschenden fünften Platz, hinter einem beeindruckenden Charles Leclerc. Carlos Sainz wurde Achter.


Für eine gewisse Brisanz beim Start sorgte die Strafversetzung von Lewis Hamilton. Da im Wagen des Briten einige Teile am Motor ausgetauscht wurden, wurde der siebenmalige Weltmeister um zehn Grid-Plätze nach hinten versetzt. Aufgrund seiner Pole Position am Vortag, wurde der dadurch entstandene Nachteil auf ein Minimum reduziert.

Hamiltons ärgster Konkurrent, Max Verstappen, wollte aus diesem Umstand natürlich Profit schlagen und die Führung in der Weltmeisterschaft wieder an sich reißen. Der Niederländer startete von Platz 2, direkt hinter Valtteri Bottas.

Hamilton macht Plätze gut – Reifenpoker beginnt
Beim Start konnte sich Lewis Hamilton auf seinen Teamkollegen verlassen, der Verstappen hinter sich behalten konnte. In den folgenden Runden konnte sich Bottas, der in dieser Saison noch keinen Sieg feiern konnte, einen soliden Vorsprung gegenüber Verstappen erkämpfen.

Charles Leclerc behauptete sich indes auf seinem dritten Platz und etablierte sich klar im Spitzenfeld. Der Monegasse befand sich stets nur wenige Sekunden hinter Verstappen, dessen Teamkollege Sergio Perez hielt er gekonnt auf Abstand. Carlos Sainz musste sich indes aufgrund einer Motorenstrafe vom 19. Platz aus durch das Feld kämpfen. Seine Aufholjagd war von Erfolg gekrönt, ein verpatzter Boxenstopp verhinderte wahrscheinlich einen besseren Abschluss.

Bewies im Regen von Istanbul Klasse: Charles Leclerc. © APA/afp / OZAN KOSE

Für Aufsehen sorgte Sebastian Vettel, der sich gegen ein neues Set von Intermediates entschied und auf Slicks setzte. Der Poker offenbarte sich aber als Fehlgriff, bereits in derselben Runde musste der Deutsche wieder an die Box fahren, um sich wieder Intermediates aufzuziehen.
Bottas ohne Fehler – Verstappen schnappt sich WM-Führung
Valtteri Bottas fuhr am Ende einen nie gefährdeten Sieg ein. Rund 14 Sekunden hinter ihm überquerte Max Verstappen als Zweiter die Ziellinie. Damit schwingt sich der Niederländer wieder zum Spitzenreiter auf und führt das Klassement mit 6 Punkten vor Lewis Hamilton an.

Der Brite zeigte sich frustriert über den fünften Platz, ähnlich wie in Sotschi gab es bei der gewählten Reifenstrategie Differenzen zwischen Team und Fahrer. In zwei Wochen erhält Hamilton aber bereits wieder die Chance im Kampf um die WM zurückzuschlagen. Am 24. Oktober steht der Große Preis der USA an.

Das Rennergebnis. © F1



Schlagwörter: Motorsport formel 1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210