5 Formel 1

Haas muss am Sonntag auf einen seiner beiden Fahrer verzichten. © ANSA / Ali Haider

Wegen Corona: F1-Pilot verpasst Finale

Aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus wird beim Rennen von Abu Dhabi ein Pilot weniger als gewöhnlich antreten. Mit den Spitzenplätzen hätte der Fahrer aber ohnehin nichts zu tun gehabt.

Nikita Mazepin kann beim letzten Formel-1-Rennen der Saison nicht starten. Der 22 Jahre alte Russe wurde in Abu Dhabi positiv auf das Coronavirus getestet. Das gab sein Haas-Rennstall am Sonntag vor dem Großen Preis bekannt. Damit verpasst er den Showdown zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton.


„Nikita geht es körperlich gut, er hatte keine Symptome, aber er wird sich nun selbst isolieren und die Richtlinien der zuständigen Gesundheitsbehörden befolgen, wobei die Sicherheit für alle Beteiligten oberste Priorität hat“, teilte Haas wenige Stunden vor dem Grand Prix mit. Seine Kontaktpersonen wurden gemeldet, weitere Fahrer sind davon offenbar nicht gefährdet.

Ersatzfahrer Pietro Fittipaldi wird den Regeln entsprechend nicht einspringen dürfen, weil er nicht wenigstens an einem Freien Training teilgenommen hat. Mazepin ist neben Mick Schumacher der einzige Fahrer ohne Punkte im Gesamtklassement.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH