s Moto GP

Die skandalöse Szene: Fenati versucht, Manzi bei über 200 km/h auszubremsen. © ANSA / SKY SPORT

„Das war ein Mordversuch“: Skandal-Pilot gefeuert

Motorrad-Pilot Romano Fenati (Italien) hat nach seiner lebensgefährlichen Aktion gegen einen Konkurrenten beim Grand Prix von San Marino seinen Job in der Moto2-WM verloren. Die Motorrad-Welt ist trotzdem noch fassungslos.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210