s Moto GP

Fabio Quartararo musste seine WM-Führung abgeben. © APA/afp / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

„Mein Arm war wie ein Stein“: Quartararo löst Rätsel

Fabio Quartararo lag am Sonntag beim Grand Prix in Jerez (Spanien) lange in Führung. Doch dann wurde der junge Franzose mit Fortdauer des Rennens nach hinten durchgereicht und musste sich am Ende mit Rang 13 zufrieden geben. Nun hat der Yamaha-Pilot die Begründung dafür geliefert.

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH