s Moto GP

Maverick Vinales verlässt Yamaha. © APA/afp / KARIM JAAFAR

Vinales verlässt Yamaha in Richtung Aprilia

Am Wochenende ist es beim WM-Lauf in Assen schon durchgesickert, nun ist es offiziell: Der neunfache MotoGP-Sieger Maverick Vinales wird seinen bis Ende 2022 laufenden Vertrag mit Yamaha nach Rücksprache mit dem Team vorzeitig nach dieser Saison beenden.

Der Spanier, dessen Verhältnis mit Yamaha im Lauf dieser Saison abgekühlt ist, möchte zu Aprilia wechseln, berichten Medien.


Der frühere Moto3-Weltmeister, der seit 2017 bei Yamaha unter Vertrag steht, sprach von einer schwierigen Entscheidung. „Wir haben Tolles erreicht und auch harte Zeiten erlebt“, sagte Vinales, der für Yamaha acht Rennen gewonnen hat. Er werde in der restlichen Saison aber alles geben. Aktuell ist Vinales WM-Sechster, 61 Punkte hinter seinem weit erfolgreicheren Stallkollegen Fabio Quartararo, der nach vier Siegen die Wertung anführt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos