r Motocross

Markus Niedermair (links) schnappte sich den Sieg.

Starke Leistungen der Südtiroler in Pietramurata

In Pietramurata in der Provinz Trient fand vor Kurzem das dritte Rennen der Motocross-Regionalmeisterschaften statt. Unter den über 110 Teilnehmern standen wie immer auch zahlreiche lokale Piloten im Einsatz.

Spannend war es in der der Klasse 125 Junior, in der im ersten Lauf Felix Stuppner führte, dann durch einen Sturz zurückfiel und den Sieg Markus Niedermair überlassen musste. Der Pilot des Motoclub Neumarkt holte sich auch den zweiten Lauf sowie die Tageswertung vor dem Steinegger Topfavoriten und Teamkollegen Tobias Auer. Dritter wurde Stuppner vom AMC Bressanone, während sich Fabian Lantschner vom ST mit Rang 4 zufrieden geben musste.

Lukas Tschager vom TT Südtirol gewann die 85er-Klasse Junior vor gleich sechs weiteren Südtirolern. Maximilian Oberhuber sowie Martin Lantschner schafften den Sprung aufs Podium. Einen Sieg feierte auch Christof Leitner in der Klasse Challenge MX2. Der Pilot vom AMC Bressanone setzte sich mit 240 Punkten klar vor seinen Teamkollegen Moritz Huber (180) durch.

Spannend war auch die Klasse MX2 Expert, wo bis kurz vor Ende das Meraner Duo Jakob Thurner und Andreas Mair vorne lagen, dann aber doch noch vom Nonsberger Luca Borz, der für den Branzoller Verein Ferlu Racing startet, überholt wurde. Bei den Veteranen Over 40 gewann Helmuth Braun, Martin Sanin kam auf Rang 3. Die Klasse Veteran Over 48 sicherte sich Norbert Lantschner vom MC Evergreen. Den letzten Südtiroler Sieg holte hingegen Michael Thaler vom TT Südtirol, der sich bei den MX2 Rider vor Mike Seebacher vom Motoclub Neumarkt behaupten konnte.

In etwas mehr als zwei Wochen, am 24. Juni, findet in Pergine das vierte Rennen der siebenteiligen Motocross-Regionalmeisterschaften statt.


Autor: pm

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..