C Weitere

Die 2 Teams: Guerini/Calchetti und Gaioni/Kofler © autotest

Autotest führt WM für Elektroautos an

Das Team von Autotest Motorsport kämpft auch in dieser Saison wieder um den Titel in der FIA Electric and new energy Championship. Diese Rennserie konnte das Team aus Lana bereits fünf Mal in den letzten sechs Jahren gewinnen.

Autotest verdoppelt: Nach einem wichtigen Abkommen mit Audi nimmt das Team gleich mit zwei Boliden an den 13 Etappen der Weltmeisterschaft für neue Energien teil. Zwei Audi E-Trons werden die Farben des Audi Sport Team Autotest Motorsport tragen.

Als Fahrer wurde der dreifache Weltmeister aus dem Etschtal Walter „Fuzzy“ Kofler bestätigt, sein Co-Pilot ist Franco Gaioni (1 Weltmeistertitel). Das Duo Kofler/Gaioni hat gemeinsam bereits zwei Konstrukteurstitel gewonnen. Im zweiten Auto sitzen die beiden erfahrenen Italiener Guido Guerrini und Co-Pilot Emanuele Calchetti (3 Weltmeistertitel und ein Konstrukteurstitel).

Die diesjährige Ausgabe der FIA Electric and new energy Championship besteht aus 13 Rennen, 11 davon finden auf dem europäischen Festland statt, dazu kommen noch die Rennen in Kanada und Island. Nach den ersten 3 Etappen führt das Audi Autotest Motorsport Team die WM-Wertungen an, Guido Guerrini/Emanuele Calchetti gewannen das letzte Rennen in der Schweiz, Fuzzy Kofler/Franco Gaioni wurden 3. Die nächste Station ist Portugal vom 7.-9. Juni.

Team Manager Josef Unterholzner ist nicht nur das Abkommen mit Audi gelungen, sondern es konnten auch wichtige Unterstützer aus der Region ins Boot geholt werden. Darunter Gruber Logistics, das Unternehmen wird sich um den Transport der beiden Autos kümmern und dafür werden Fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb genutzt, damit ist nicht nur die Rennserie selbst nachhaltig, sondern auch der Transport der beiden Boliden von einem Rennen zum anderen.


Autor: pm/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210