C Weitere

Siegreich: Antti Buri (vorne). © tcr italy

Target Competition holt sich die Führung in Fahrer- und Teamwertung

Am vergangenen Wochenende fanden weitere 2 Rennen in der Serie „TCR Italy“ statt. Das Andrianer Motorsportteam Target Competition holte sich dabei die Führung in Fahrer- und Teamwertung.

Am Samstag, beim 1. Rennen startete Nicola Baldan von Startplatz 11 und landete nach einer starken Aufholjagd auf Rang 4.

Der in der Meisterschaft an 2. Stelle liegende Antti Buri, von Position 7 aus startend, beendete das Rennen an 5. Stelle. Da sein Titelkonkurrent Eric Brigliadori hinter ihm ankam, konnte er zwar auf ihn aufschließen, wurde aber auch gleichzeitig vom Tagessieger Kevin Ceccon überholt.

Das 2. Rennen am Sonntag lief für das Team aus Südtirol noch besser. Nach einem phasenweise schwierigen Rennen holte sich der Finne Antti Buri den 2. Rang, sein Teamkollege Nicola Baldan kam auf den 5. Rang.

Da Buris direkte Widersacher, Kevin Ceccon und Eric Brigliadori, hinter ihm das Rennen beendeten, konnte sich der Finne die momentane Führung mit 260 Punkten in der Fahrerwertung holen und liegt 19 Punkte vor Kevin Ceccon. Auch Nicola Baldan schloss in die Spitzengruppe auf, er belegt nun mit 229 Punkten den 3. Rang.

In der Teamwertung liegt Target Competition mit 247 Punkten 26 Punkte vor dem nächsten Verfolger, dem Aggressive Team. Die nächsten Rennen zur TCR Italy finden am 3.-5.9. wiederum in Imola statt.

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos