u Mountainbike

Veronika Widmann (Foto: Moonhead Media)

Downhill: Widmann beim Weltcup in Lenzerheide nicht im Ziel

Downhillerin Veronika Widmann kommt in dieser Saison weiterhin nur schwer in die Gänge: Am Freitag kam die Traminerin bei der Weltcup-Etappe in Lenzerheide (Schweiz) nicht ins Ziel und ist damit im Finale zum Zuschauen verdammt.

Für Widmann war die Qualifikation bereits vor der ersten Zwischenzeit zu Ende – sie schied im obersten Streckenabschnitt aus. Somit bleibt die 24-jährige Traminerin zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Weltcuppunkte. Zuletzt blieb Widmann am 3. Juni dieses Jahres in Fort William in der Qualifikation hängen.

Quali-Schnellste war in Lenzerheide Rachel Atherton. Die Britinstellte vor Myriam Nicole (Frankreich) und Tracey Hannah (Australien) die Bestzeit auf.

Auch die zweite Südtiroler Downhillerin, Alessia Missiaggia, kam am Freitag nicht ins Ziel. Das Nachwuchstalent aus Leifers schied im Seeding Run der Juniorinnen ebenso wie vier weitere Bikerinnen aus dem siebenköpfigen Starterfeld aus. Das Finale ist für Samstag um 10 Uhr angesetzt.


Downhill-Weltcup in Lenzerheide (SUI) – Ergebnisse vom Samstag

Qualifikation Damen

1. Rachel Atherton (GBR) 3:33.082 Minuten
2. Myriam Nicole (FRA) +0.822
3. Tracey Hannah (AUS) +1.292
4. Emilie Siegenthaler (SUI) +2.293
5. Tahnee Seagrave (GBR) +4.509

DNF: Veronika Widmann (ITA/Tramin)


Seedin Run Juniorinnen
1. Shania Rawson (NZL) 4:13.606 Minuten
2. Melanie Chappaz (FRA) +0.084
3. Samantha Kingshill (USA) +34.052

DNF: Alessia Missiaggia (ITA/Leifers)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210