u Mountainbike

Rabensteiner freut sich über den Sieg (Foto: Facebook MTB Team Selle San Marco-Trek)

Fabian Rabensteiner triumphiert beim 15. Granfondo Soave Bike

Der 24-jährige Villanderer, der seit dieser Saison für das „Selle San Marco Trek“ Team fährt, hat am Wochenende die 15. Auflage des Granfondo Soave Bike für sich entschieden.

Rabensteiner bewältigte die 46 km lange Strecke (1400 Höhenmeter) rund um Soave (Provinz Verona) in 1:46,34 Stunden und verwies Stefano Dal Grande (ASD Basalti) mit einem Vorsprung von 27 Sekunden auf den zweiten Platz. Das Podest komplettierte Vito Buono (Team Carbonhubo). Er verbuchte einen Rückstand von 40 Sekunden auf Rabensteiner.

„Ich hatte zuletzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, deshalb ist es schön bei einem Rennen wieder auf dem höchsten Podesttreppchen zu stehen. 12 km vor dem Ziel habe ich einen Ausreißversuch gestartet, der mir gelungen ist und es mir ermöglicht hat, das Ziel mit einem Vorsprung von 30-40 Sekunden auf die Verfolger zu erreichen“, wird Rabensteiner in einer Presseaussendung zitiert.



Ergebnisse 15. Granfondo Soave Bike

Classic Race (46 km / 1400 Höhenmeter)
1. Fabian Rabensteiner (Villanders/Team Selle San Marco-Trek) 1:46,34 Stunden
2. Stefano Dal Grande (ASD Basalti) 1:47,01
3. Vito Buono (Carbonhubo) 1:47,14
4. Enrico Franzoi (SMP-Essegi) 1:47,28
5. Vittorio Oliva (Carbonhubo) 1:47,54
6. Marcello Pavarin (Bottecchia Factory Team) 1:48,20
7. Igor Baretto (Scott Racing Team) 1:50,21
8. Efrem Bonelli (Bottecchia Factory Team) 1:50,28
9. Emanuele Crisi (ASD Celeste Kento Avvenia) 1:50,52
10. Thomas Paccagnella (Team Corratec-Keit) 1.51,56

Autor: sportnews