u Mountainbike

Greta Seiwald landete im Short-Track-Rennen auf Rang 7.

Greta Seiwald trumpft beim Weltcup in Frankreich auf

Greta Seiwald hat beim Weltcup im französischen Les Gets für eine Überraschung gesorgt.

Die junge Gsieserin landete am Freitagabend im Short-Track-Rennen auf dem 7. Platz. Seiwald hatte mit einer Zeit von 20.47 Minuten im Ziel nur einen Rückstand von 19 Sekunden auf die siegreiche Französin Pauline Ferrand-Prevot. Eva Lechner (+27 Sekunden) belegte Rang 11.


Bei den Herren musste sich Gerhard Kerschbaumer (+1.16 Minuten) mit Rang 33 zufrieden geben. Den Sieg holte sich Mathias Flückiger. Der Schweizer kam nach 19.34 Minuten ins Ziel.

Am Sonntag stehen die Cross-Country-Rennen der Damen und Herren auf dem Programm.

Widmann verpasst Downhill-Finale knapp
Veronika Widmann hat das Downhill-Finale der Damen knapp verpasst. Die Traminerin landete am Freitag in der Qualifikation auf Rang 16. Bei den Herren landete Hannes Alber in der Quali auf Platz 99 und verpasste damit ebenfalls das Finale am Samstag.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos