u Mountainbike

Siebte in Les Gets: Greta Seiwald aus Gsies © Alessandro Di Donato

Lechner & Seiwald mit starken Leistungen in Les Gets

An diesem Wochenende wird der Mountainbike-Weltcup im französischen Les Gets fortgesetzt. Dabei heimsten die Südtirolerinnen Eva Lechner und Greta Seiwald tolle Resultate ein.

Lechner wurde im Elite-Rennen der Damen Zehnte und fuhr damit erstmals in dieser Saison in die Top Ten. Die erfahrene Eppanerin startete auf dem sieben Runden langen Kurs furios (Zwischenrang vier), ehe sie im Rennverlauf etwas an Boden verlor und schließlich auf Rang zehn ins Ziel kam.

Den Sieg schnappte sich Kate Courtney aus den USA, die sich in 1:26.29 Stunden mit einer guten halben Minute Vorsprung auf die Schweizerin Jolanda Neff durchsetzte. Das Podest komplettierte Elisabeth Brandau aus Deutschland (+1.05 Minuten).

Seiwald so stark wie noch nie
In der U23-Kategorie der Damen sorgte Greta Seiwald für ein großes Ausrufezeichen. Die Gsieserin belegte den siebten Platz und eroberte damit ihr bestes Ergebnis im U23-Weltcup. In der Gesamtwertung liegt die Pusererin, die heuer in drei von vier Rennen unter den schnellsten Zehn landete, auf dem zwölften Platz.

Gewonnen wurde das U23-Rennen von der deutschen Gesamtführenden Ronja Eibl. Dahinter fuhren Evie Richards (Großbritannien) sowie Laura Stigger (Österreich) auf die Positionen zwei und drei.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210