u Mountainbike

Platz 9 für die Downhillerin Veronika Widmann bei der WM am Sulzberg © @danhearn

Top-10 für Veronika Widmann bei Downhill-WM

Doppelsieg für Frankreich im Elite-Rennen der Damen bei der Downhill-WM im Val di Sole (TN). Im Finale am Sonntag schaffte Veronika Widmann (Tramin) einen Top-10-Platz.

Die „Black Snake“ in Commezzadura zählt zu den technisch anspruchsvollsten Strecken im gesamten Downhill-Zirkus. Veronika Widmann – in der Qualifikation noch auf Rang 6 – erwischte erneut eine solide Fahrt und landete in 4.19,693 Minuten auf Platz 9. Vor allem im oberen Streckenabschnitt war die 28-Jährige sehr schnell unterwegs. Beste Azzurra auf Rang 6 ist Eleonora Farina (4.16,212).


Der Kampf um Edelmetall wurde zum französischen Duell zwischen Marine Cabirou und ihrer Teamkollegin Myriam Nicole. Am Ende gewann Nicole mit Bestzeit in allen Sektoren in 4.06,243 Minuten souverän vor Cabirou (4.11,070), Titelverteidigerin Camille Balanche (SUI) wurde in 4.12,342 Dritte. Die junge Österreicherin Valentina Höll, die Mitte Juni beim Heimweltcup in Leogang auf Rang 2 gefahren war, lag bis zu ihrem Sturz nach der 3. Zwischenzeit auf Platz 2 – am Ende reichte es für die 19-Jährige noch zu Position 12.

Bei den Junioren gingen die WM-Titel mit Izabela Jankova (4.30,865 Minuten) und Jackson Goldstone (3.37,097) an Bulgarien und die USA. Südtiroler waren nicht am Start.

Ein Südafrikaner jubelt bei den Männern
Das Finale der besten 80 Herren hat um 14.10 Uhr begonnen, der einzige Südtiroler am Start war der Rittner Hannes Alber. Er ist allerdings mit einem Reifenplatten nach der 1. Zwischenzeit ausgeschieden und schaffte es demzufolge nicht ins Endranking.

Zum Downhill-Weltmeister kürte sich der Südafrikaner Greg Minnaar, der mit einer rasanten Fahrt Benoit Coulanges (Frankreich) und Troy Brosnan (Australien) auf die Plätze zwei und drei verwies. Bester Italiener war Davide Palazzari mit dem 26. Rang.


Ergebnisse Damen
Pos.NameLandZeit
1.Myriam NicoleFRA4.06,243 Minuten
2.Marine CabirouFRA4.11,070
3.Camille BalancheSUI4.12,342
4.Monika HrastnikSLO4.15,328
5.Tahnee SeagraveGBR4.16,024
6.Eleonora FarinaITA4.16,212
7.Mille JohnsetNOR4.16,307
8.Jessica BlewittNZL4.17,916
9.Veronika WidmannITA/Tramin4.19,693
10.Emilie SiegenthalerSUI4.25,714


Ergebnis Herren
Pos.NameLandZeit
1.Greg MinnaarRSA3.38,963 Minuten
2.Benoit CoulangesFRA3.29,190
3.Troy BrosnanAUS3.29,404
4.Loris VergierFRA3.30,129
5.Danny HartGBR3.30,813
6.Loic BruniFRA3.31,934
7.Matt WalkerGBR3.32,122
8.David TrummerAUT3.32,123
9.Finn IlesCAN3.33,352
10.Luca ShawUSA3.33,897


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos