u Mountainbike

Veronika Widmann beendete den Weltcup in Leogang auf Platz 10. © ianleanphoto

Überlegener Sieg für Höll in Leogang – Widmann auf Platz 10

Lokalmatadorin Valentina Höll hat in überlegener Manier erstmals den Mountainbike-Downhillweltcup in Leogang gewonnen. Für Veronika Widmann (Tramin) gab es im Finale nichts zu holen.

Die 21-jährige Weltmeisterin Höll raste am Samstag im zweiten Saisonrennen 4,3 Sekunden vor der Schweizerin Camille Balanche zum Sieg. Dritte wurde die beim Saisonauftakt in der Schweiz erfolgreiche Britin Rachel Atherton. Für die zuletzt in Lenzerheide viertplatzierte Höll ist es der fünfte Weltcuptriumph in ihrer Elitelaufbahn. Widmann beendete das Rennen auf Platz 10.


Bei den Männern siegte ebenfalls ein Österreicher. Andreas Kolb stand vor Loic Bruni (FRAU) und Jackson Goldstone (CAN) ganz oben auf dem Podest.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH