u Mountainbike

Fabian Rabensteiner hatte bei der WM in der Schweiz kein Glück.

WM: Gold für Kolumbien und Frankreich – Rabensteiner gibt auf

Bei der Mountainbike-WM in Grächen (Schweiz) haben sich Hector Leonardo Paez Leon und Pauline Ferrand Prevot die Goldmedaille im Marathon gesichert.

Bei den Herren gab es ein spannendes Rennen, das bis kurz vor dem Ziel offen war. Am Ende war der Kolumbianer Paez Leon mit einer Zeit von 4.17,58 Stunden am schnellsten. Hinter dem Südamerikaner landeten Kristian Hynek (Tschechien) und der Italiener Samuele Porro auf dem Podest.

Rabensteiner im Pech
Einziger Südtiroler Teilnehmer war Fabian Rabensteiner, doch nach wenigen Kilometern musste der Villanderer aufgeben. Am Samstag hatte sich Rabensteiner am Daumen verletzt. Zwar ging er beim Rennen an den Start, doch die Verletzung war ein zu großes Handicap.

Bei den Damen hat sich Pauline Ferrand Prevot (Frankreich) die Goldmedaille geschnappt. Mit knapp zwei Minuten Rückstand landete die Slowenin Blaza Pintaric auf dem zweiten Rang, Bronze ging an Robyn de Groot aus Holland. Südtirolerin war keine am Start.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210