A Radsport

Pierre Paolo Penasa wurde am Sonntag Zweiter

Penasa Zweiter bei der 58. Auflage des „Frare De Nardi“

In Vittorio Veneto wurde am Sonntag die 58. Auflage des Klassikers ausgetragen. Dabei musste sich der Meraner erst im Zielsprint geschlagen und mit Platz zwei zufrieden geben.

Pierre Paolo Penasa und Andrei Nekita – beide vom Zalf Euromobil Desirèe Fior Team – lieferten sich einen packenden Zielsprint, bei dem dieses Mal Nekita das bessere Ende für sich hatte. „Andrei war heute einfach besser als ich. Deshalb ist es richtig, dass er gewonnen hat“, sagte Penasa im Ziel. Nekita nahm im vergangenen Jahr an den Olympischen Sommerspielen in London teil. Der dritte Platz beim der 58. Auflage des „Frare De Nardi“ ging an Matteo Collodel vom Marchiol Team.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..