E Rennrad

Triumphierte nach 2 Wochen Pause: Gianni Moscon. © bettini

Moscon meldet sich zurück: Trentiner gewinnt Tour-of-the-Alps-Auftakt

Radprofi Gianni Moscon hat am Montag die erste Etappe der Tour of the Alps gewonnen.

Nach 140,6 Kilometern von Brixen nach Innsbruck setzte sich der 26-jährige Nonsberger vom Ineos-Team im Schlusssprint vor dem Norweger Idar Anderson und dem Weißrussen Alexander Riabuschenko durch.


Für Moscon war es ein Comeback nach 2 Monaten Rennpause. Der Trentiner war beim belgischen Straßenradrennen Kuurne–Brüssel–Kuurne zu Sturz gekommen und hatte sich dabei am Handgelenk verletzt.

Gleichzeitig war es für Moscon, der am morgigen Dienstag seinen 27. Geburtstag feiert, eine Art „Heimsieg“. Der junge Trentiner lebt seit mittlerweile rund 3 Jahren in Innsbruck.

„Besser könnte das Comeback nicht laufen. Es sind unbeschreibliche Emotionen, nach langer Zeit wieder zu gewinnen, besonders hier in Innsbruck“, kommentierte der siegreiche Moscon. Die Straßen hier zu kennen sei ein Vorteil gewesen. „Ich hätte mir nicht gedacht, gleich im ersten Rennen nach der Verletzung gewinnen zu können, aber dies ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, wenn man wirklich daran glaubt“, so Moscon.

Die 2. Etappe führt morgen von Innsbruck nach Feichten im Kaunertal. Dabei stehen 121,5 Kilometer auf dem Programm.

1. Etappe Tour of the Alps, Ergebnisse im Überblick

Pos.NameLandZeit
1.Gianni MosconITA3:29.24 Stunden
2.Idar AndersenNORgl. Zeit
3.Alexander RiabushenkoRUSgl. Zeit
4.Fabio FellineITAgl. Zeit
5.Nick SchultzAUSgl. Zeit
6.Enrico BattagliniITAgl. Zeit
7.Gianluca BrambillaITAgl. Zeit
8.Ruben GuerreiroPORgl. Zeit
9.Natnael TesfatsionERIgl. Zeit
10.Reinhardt Janse Van RensburgRSAgl. Zeit


Schlagwörter: radsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210