E Rennrad

Mit einem beeindruckenden Schluss-Sprint holte sich Peter Sagan den Etappensieg. © APA/afp / JEFF PACHOUD

Sagan gewinnt 5. Tour-Etappe – Van Avermaet weiter in Gelb

Mit einem starken Schluss-Sprint bei der 5. Etappe der Tour de France feierte Peter Sagan den insgesamt 10. Tour-Etappensieg seiner Karriere. In Gelb fährt weiterhin Greg van Avermaet.

Weltmeister Peter Sagan hat bei der 105. Tour de France seinen zweiten Etappensieg eingefahren. Der Slowake zeigte auf den letzten Metern eine einmal mehr beeindruckende Leistung und entschied den Sprint vor dem Italiener Sonny Colbrelli und dem Belgier Philippe Gilbert für sich.

Die Etappe über 204,5 Kilometer von Lorient nach Quimper war mit den ständigen Auf und Abs auf Klassikerspezialisten zugeschnitten. Auf der Etappe durch die Bretagne mit insgesamt 5 kleineren Bergwertungen bildete sich früh eine Ausreißergruppe. 12 Kilometer vor dem Ziel wurden der Franzose Lilian Calmejane und der Lette Tom Skujins vom Feld mit den Spitzenteams eingeholt.

Zuletzt übernahm das Team Sky die Initiative. Das deutsche Bora-hansgrohe Team zog mit und ebnete den Weg für ihren Top-Fahrer Sagan. Für Sagan war es der 2. Sieg bei dieser Tour und der insgesamt 10. Tour-Etappensieg seiner Karriere. Damit baute der dreimalige Weltmeister auch seine Führung in der Punktewertung weiter aus.

Das Gelbe Trikot des Gesamtersten verteidigte derweil der Belgier Greg Van Avermaet erfolgreich. Am Donnerstag könnte es zum ersten Kräftemessen der Favoriten auf den Gesamtsieg kommen. Am Ende der 6. Etappe von Brest nach Mûr-de-Bretagne Guerlédan wartet ein zwei Kilometer langer Schlussanstieg mit durchschnittlich 6,9 Prozent Steigung.

Autor: am/dpa

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210