E Rennrad

Peter Sagan gewinnt die 5. Etappe der Tour de France. © APA/afp / JEFF PACHOUD

Sagan sprintet in Colmar zu seinem 12. Tour-Etappensieg

Ex-Weltmeister Peter Sagen hat die fünfte Etappe der 106. Tour de France gewonnen.

Der 29 Jahre alte Slowake konnte sich nach 175,5 Kilometern von Saint-Dié-des-Vosges nach Colmar am Mittwoch im Sprint gegen den Belgier Wout van Aert und den Italiener Matteo Trentin durchsetzen. Der Radprofi aus der Bora-hansgrohe-Mannschaft machte seinen zwölften Tageserfolg bei einer Frankreich-Rundfahrt perfekt. Es war dies der erste Etappensieg von Sagan bei der diesjährigen Tour.

Julian Alaphilippe verteidigte auf seinem Terrain erneut das Gelbe Trikot und darf auch die erste Bergankunft als Gesamtführender in Angriff nehmen. Am Mittwoch verzichtete er auf eine weitere Attacke, um sein Gelbes Trikot nicht zu gefährden. Zahlreiche Plakate mit „Allez Julian“ waren in den Vogesen beim fünften Teilstück zu sehen, die Stimmung in Frankreich ist ausgelassen rund um den Hoffnungsträger. „So etwas habe ich noch nie erlebt. Das ist eine andere Welt“, sagte der 27 Jahre alte Radprofi vom Team Deceuninck-Quick-Step vor dem Start.

Julian Alaphilippe wird derzeit frenetisch gefeiert. © AP / Thibault Camus

Alaphilippe führt nun mit 14 Sekunden Vorsprung auf van Aert. Die Tour-Favoriten, Egan Bernal und Geraint Thomas, haben einen Rückstand von 40 bzw. 45 Sekunden auf Alaphilippe. Damit liegen sie derzeit auf den Plätzen 6 und 7.

Mit der sechsten Etappe am Donnerstag (13.25 Uhr) beginnt endgültig der Kampf um das Gesamtklassement. Auf den 160,5 schweren Kilometern von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles stehen sieben Bergprüfungen an, darunter vier der ersten Kategorie.

Autor: dpa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210