D Reitsport

Das Team Meran hat sich den Sieg geschnappt. © © FOTO PRESS ARIGOSSI 2019

Meran siegt in der 7. Ausgabe des Palio der Burggräfler Gemeinden

Die Gemeinde Meran siegt in der 7. Ausgabe des Palio der Burggräfler Gemeinden – Relly gewinnt den Endlauf vor Queen Rosalie und T-Amo - Au Pied Leve siegt im Hürdenrennen um den Preis RTTR vor Chappy Bros – 3 Siege für den tschechischen Rennstall Dar und Trainer Ludovic Haris.

Die 7. Ausgabe des Palio des Burggrafenamtes fiel vor 2000 begeisterten Zuschauern an die Gemeinde Meran. Die achtjährige Stute Relly mit Reiterin Nadia Spögler im Sattel bescherte durch ihren Sieg im Endlauf der Haflinger der Stadtgemeinde den 1. Erfolg in der Geschichte der Veranstaltung. Knapp geschlagen landeten Queen Rosalie und ihre Besitzerin Rita Zöggeler für die Gemeinde Tscherms auf den Ehrenplatz, während T-Amo und Simone Moser der Gemeinde Naturns den 3. Rang bescherten.

Im Hauptrennen des Tages gab es einen tschechischen Sieg durch Au Pied Leve. Der Wallach aus dem Rennstall DAR übernahm mit Jan Faltejsek im Sattel in der Zielkurve die Führung um diese auf der Zielgeraden knapp gegen den stark aufkommenden Chappy Bros (G. Agus) zu verteidigen. Platz 3 fiel an Mushrae (J. Kratochvil).

Auf der Flachbahn sorgte im Preis S.I.R.E. Hidden Flame für einen weiteren Sieg für den tschechischen Rennstall. Federico Bossa führte den Wallach an der 200 – Meter – Marke zum Angriff auf den führenden Ragner (C. Wendel) und löste sich in der Folge leicht von diesem. Den Hattrick für Trainer Ludovic Haris vervollständigte Finios (F. Bossa) mit seinem Erfolg im Preis S.I.R.E.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210